Informationen
Ernst Bloch

Ernst Bloch

Philosoph
1885 (Ludwigshafen)–1977 (Tübingen)

In einem Jahrhundert der gescheiterten, missratenen und verbrecherisch entarteten Utopien hat er an Utopie und Hoffnung als Kern des Humanen festgehalten. Über das Wort «Heimat» hat der vielfach Vertriebene den Satz aller Sätze gesagt: «Die wirkliche Genesis ist nicht am Anfang, sondern am Ende, und sie beginnt erst anzufangen, wenn Gesellschaft und Dasein radikal werden, das heißt sich an der Wurzel fassen. Die Wurzel der Geschichte aber ist der arbeitende, schaffende, die Gegebenheiten umbildende und überholende Mensch. Hat er sich erfaßt und das Seine ohne Entäußerung und Entfremdung in realer Demokratie begründet, so entsteht in der Welt etwas, das allen in die Kindheit scheint und worin noch niemand war: Heimat.»

Text schließen