Informationen
Mathilde «Quappi» Beckmann

Mathilde «Quappi» Beckmann

Sängerin
1904 (Ohlstadt)–1986 (Jacksonville, Florida)

Sie war zwanzig Jahre jung und Sängerin aus bestem Münchner Künstlerhaus, als sie Max Beckmann traf. Geheiratet wurde bald, ohne Rücksicht auf die musikalischen Ambitionen, so als hätte das Paar geahnt, dass nicht einmal ein Jahrzehnt friedlichen Erfolgslebens bliebe. Vor der Diktatur flohen beide 1937 nach Amsterdam. Das einst verwöhnte Mädchen hat alle schweren Jahre, Freiheits- und Lebenssorgen mit dem 20 Jahre älteren Mann geteilt. 1947 Neubeginn in den USA, dann bald der Tod des Künstlers. Jahrzehnte hütete sie den Nachlass am Broadway. Von der verlorenen Heimat blieb der bayerische Akzent beim Englischsprechen. Max Beckmann, da war sie sich sicher, wäre nie nach Deutschland zurückgekehrt. So blieb auch sie fern.

Text schließen