Aktuell

12. Juni 2021

Ausstellungseröffnung: ZU/FLUCHT

Wir laden Sie sehr herzlich ein zur Eröffnung unserer Freiluftausstellung ZU/FLUCHT am Samstag, den 12. Juni 2021 am Anhalter Bahnhof Berlin auf der Fläche hinter der Portalruine. ZU/FLUCHT ist eine Ausstellung auf dem Weg zum Exilmuseum, das in den nächsten Jahren am Anhalter Bahnhof entstehen soll. Die Ausstellung stellt das Museumsvorhaben und seine thematischen Schwerpunkte vor. Sie erzählt von jenen Menschen, die von den Nationalsozialisten verfolgt Zuflucht im Exil suchten, schlägt aber ebenso wie das künftige Exilmuseum eine Brücke in die Gegenwart.

Präsentiert wird die Freiluftausstellung in sechs ehemaligen Wohncontainer für Geflüchtete, die von Studierenden der TU Berlin umgestaltet und eigenhändig vor Ort aufgebaut wurden. So ist ein besonderer Ort entstanden, der sowohl inhaltlich als auch architektonisch zur Auseinandersetzung mit dem Thema Exil anregt.

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Institut für Architektur der TU Berlin. Über zwei Semester setzten sich Studierende des Natural Building Lab mit Analyse, Entwurf, Umgestaltung und Aufbau der Ausstellung auseinander. Darüber hinaus stellt die Habitat Unit der TU Berlin ihre Forschungen zum Leben von Geflüchteten in temporären Wohnunterkünften vor. Andere Ausstellungsinhalte zum Thema „Exil heute“ entstanden in Zusammenarbeit der Stiftung Exilmuseum mit dem „We Refugees Archiv“ (Minor - Projektkontor für Bildung und Forschung, Berlin).

Am Eröffnungstag, dem 12. Juni 2021 werden das Team der Stiftung Exilmuseum und der TU von 11:00 bis 17:00 Uhr vor Ort sein, Fragen beantworten und Interessierte durch die Ausstellung führen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weitere Infos unter www.zuflucht.org